Enthaarungscreme

Haarentfernung durch Enthaarungscreme


Enthaarungscreme

 

 

Schmerzfreie Chemie

 

Eine Enthaarungscreme löst die Haare auf. Die zu enthaarenden Stellen werden mit der Creme eingeschmiert. Für gewöhnlich muss das Enthaarungsmittel 3 bis 10 Minuten (je nach Produkt) einwirken. Der Wirkstoff Thioglycol (giftig!) zerstört die spiralartige Keratinstruktur des Haares völlig. Mit Hilfe eines Spatels wird das jetzt weiche Haar entfernt. Oftmals sind Substanzen wie Aprikosenöl, Vitamin E und Bisabol in den Cremes zu finden. Diese dienen zu Pflegezwecken und Geruchsüberlagerung. Dennoch riecht die Anwendung einer Enthaarungscreme meist unangenehm beißend.

Die Enthaarungscremes halten die Haut 3 bis 4 Tage glatt. Außerdem wachsen die Haare weich nach.

Die Hautverträglichkeit sollte vorher auf einem kleinen Bereich der Haut getestet werden. Dies stellt aber keine Garantie für gute Verträglichkeit dar.

Enthaarungscremes sollten nicht im Gesicht und im Intimbereich verwendet werden. Hautirritationen können die Folge sein.

Schleimhautkontakt vermeiden!

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!